Anett Frontzek2019-03-08T16:43:59+00:00

Anett Frontzek

/ 1965 in Uelzen geboren

/ 1986-1988 Universität Hildesheim, Studiengang Kulturpädagogik

/ 1988-1994 Kunsthochschule Kassel, Studiengang Freie Kunst

/ 1994-2009 Atelier in Kassel

/ seit 2009 Mitglied im Künstlerhaus Dortmund

/ Mitglied im Deutschen Künstlerbund

Preise, Stipendien, Förderungen

/ 2014 DEW21 Kunstpreis, Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund
/ 2013 Artist in Residence der Stadt Rostock
/ 2012 Artist in Residence der Albert Koechlin Stiftung in Willisau, CH
/ 2011 Arbeitsstipendium des Landes Sachsen-Anhalt, Dahrenstedt
/ 2010 Artist in Residence in der Villa Sträuli, Winterthur (CH)
/ 2009 Förderung durch die Dr. Wolfgang-Zippel-Stiftung, Kassel
/ 2008 27. Künstlerstipendium in Willingshausen
/ 2007 einjähriges Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds
/ 2005 Kunstpreis der Stadt Nordhorn
/ 2004 Kunststipendium der Werkleitzgesellschaft eV. in Halle für ein ortsbezogenes Projekt im Jahr 2005
/ 2004 Arbeitsstipendium der Albert Koechlin Stiftung, Willisau, Schweiz
/ 2003 Stipendium des Landes Schleswig-Holstein
/ 2002 Förderung durch die Dr. Wolfgang-Zippel-Stiftung, Kassel
/ 2001/2002 einjähriges Arbeitsstipendium des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst
/ 2001 Moldaustipendium im Egon Schiele Art Center, Krumau, Tschechische Republik, des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst
/ Stipendium der Stiftung Kulturfonds für das Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop
/ 1995 Stipendium im Mecklenburgischen Künstlerhaus Schloß Plüschow
/ 1995 Förderung durch die Dr. Wolfgang-Zippel-Stiftung, Kassel
/ 1993 1. Preis beim Richard-Bampi-Wettbewerb

Bibliographie (Auswahl)

Kataloge/Monographien
/ Anett Frontzek – Ein Meer von Bergen. Abstraktionen geographischer Realität. dt/engl., 80 S. Texte von Reinhard Buskies, Susanne Düchting und Kurt Wettengl. Kettler-Verlag, 2015, ISBN: 978-3-86206-517-2
/ Anett Frontzek, Lineamente, Texte von B. Heinrich, B. Balkenhol, dt/engl. 32 S. 20 Abb., Hrsg. Sparkassenkulturstiftung Hessen-Thüringen, 2008
/ Anett Frontzek – Kunstpreis der Stadt Nordhorn 2005, dt/engl., 40 S, 44. Abb. Hrsg. Städtische Galerie Nordhorn 2006, Texte von B. Heinrich, R. Nachtigäller

< zurück zur Übersicht
Diese Website verwendet teilweise Cookies und Drittanbieter-Services. Ok